Lernmanagement-Systeme als digitale Plattformen bilden an vielen Hochschulen eine Grundlage für viele Prozesse in der mediengestützten Lehre und ermöglichen somit z.B. Distribution der Lernterialien, Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden sowie Unterstützung organisatorischer Vorgänge. Mit ihren zahlreichen Werkzeugen werden die Lernplattformen oft für Kollaboration und Selbsstudium eingesetzt.

Dies ist ein Moodle-Kursraum für den Workshop "Moodle in der Lehre einsetzen - Didaktische Möglichkeiten" der Servicestelle LehreLernen, der am 10.04.2018 stattfindet.


Lernmanagement-Systeme als digitale Plattformen bilden an vielen Hochschulen eine Grundlage für viele Prozesse in der mediengestützten Lehre und ermöglichen somit z.B. Distribution der Lernterialien, Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden sowie Unterstützung organisatorischer Vorgänge. Mit ihren zahlreichen Werkzeugen werden die Lernplattformen oft für Kollaboration und Selbsstudium eingesetzt.

Dies ist ein Moodle-Kursraum für den Workshop "Moodle in der Lehre einsetzen - Didaktische Möglichkeiten" der Servicestelle LehreLernen. In diesem Workshop soll der Frage nachgegangen werden, wie die elektronische Lernplattform "Moodle" einen konkreten Einfluss auf die Lernprozesse haben kann. Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmer mit den didaktischen Einsatzszenarien der Lernplattform vertraut zu machen und sie die praktischen Anwendungsmöglichkeiten kennen lernen und kreativ erproben zu lassen. Der Workshop bietet den Teilnehmer/-innen vor allem viele praxisnahe Impulse, wie Veranstaltungen, Aktivitäten und Inhalte von Moodle unterstützt werden können. Technische Vorkenntnisse sind zur Teilnahme am Workshop nicht notwendig. Die Referentin führt alle Moodle-Anfänger Schritt für Schritt in die Nutzung der Plattform ein. Fortgeschrittene Teilnehmer mit Vorkenntnissen haben die Möglichkeit, (ggf. unter Anleitung) neue Aspekte von Moodle auszuprobieren.